Die Wand

Eine Frau mittleren Altes erwacht eines Morgens in einer Jagdhütte und entdeckt, dass sie durch eine undurchdringliche gläserne Wand von ihren Begleitern und der gesamten Außenwelt abgeschlossen ist. Auf der anderen Seite der Barriere scheint jede Zivilisation erloschen, eingefroren, in der Bewegung des Augenblicks erstarrt. Die Frau versucht, sich mit ihrem Schicksal zu arrangieren und nimmt herrenlose Tiere in ihre Behausung auf. Mit Katzen, einem Hund und einer Kuh verschmilzt sie zu einer Familie.

Akribisch beschreibt die Erzählerin ihre täglichen Verrichtungen im Laufe der Jahreszeiten, das sich zu einem immer stärkeren Aufgehen in der Natur entwickelt. Der Leser folgt dem oft banalen Geschehen mit wachsender Spannung. Als schließlich ein weiterer Mensch in den Lebenskreis der Eingeschlossenen einbricht, verteidigt sie ihre Robinsonade ohne mit der Wimper zu zucken.


Genre: Romane
Illustrated by dtv München

Die Rückkehr des Tanzlehrers

Fast irritiert reagiert der Mankell-trainierte Leser auf die Tatsache, dass diesmal kein Kommissar Wallander die Knoten eines schier unlösbaren Falls entwirrt. Doch auch Kommissar Stefan Lindman ist ein brillantes Talent. Er versteht es, auf der Flucht vor der Strahlentherapie eines bösartigen Krebsgeschwürs auf seiner Zunge sowohl eine Reise ins eigene Ich zu unternehmen als auch quasi im Urlaub erfolgreich kriminalistisch tätig zu werden. Weil er im Angesicht des eigenen Todes Regeln übertritt, blickt er hinter die Kulissen und schaut tief in die politische Unterwelt Schwedens.

Der Autor versteht es wieder einmal, den Leser in eine Orgie von Gewalt zu locken, die sich im Schweigen der Wälder an der norwegischen Grenze abspielt, dort wo gelegentlich ein gewaltiger Elch die Fahrbahn überquert, Geweihschaufeln die Wände zieren und ein Elchhund zum Hauspersonal gehört.


Genre: Kriminalliteratur
Illustrated by dtv München

Der schwarze Herr Baßethub

In seinem zweiten Memoirenroman, der nach Mallorca in Amsterdam spielt, erweist sich Don Vigo erneut als Meister des mäandernden Monologs.

Ins Detail verliebt beschreibt er seine Rolle als Begleiter eines rabenschwarzen brasilianischen Gelehrten durch die holländische Metropole, von dem erst in den letzten Zeilen enthüllt wird, ob es sich um einen Hochstapler, ein Genie oder eine tragische Gestalt handelt.

Wie bereits in seiner »Insel des zweiten Gesichts« breitet Thelen auch in diesem Band sein lexikalisches Wissen über historische Zusammenhänge ebenso ausführlich aus wie augenzwinkernde Beobachtungen des Alltagslebens in den Niederlanden und das Wesen ihrer Bewohner.

Thelen ist ein ausufernder Erzähler, das macht sein Werk zu anspruchsvoller Lektüre. Doch das Vergnügen, diesen Eulenspiegel begleiten zu dürfen, überwiegt.

Thelen ist eine echte Entdeckung unter den deutschsprachigen Erzählern.


Genre: Erinnerungen, Humor und Satire
Illustrated by dtv München

Tod einer roten Heldin

Ein Kriminalroman aus einer gänzlich anderen Welt ist dieses filigrane Werk um Oberkommissar Chen, der in Schanghai den ungewöhnlichen Tod einer vorbildlichen Modellarbeiterin aufklären will. Der Polizist verletzt bei seinen Ermittlungen die Privatsphäre einflussreicher Parteibonzen und gerät in ihr heimliches Beziehungsgeflecht. Seine Ermittlungen werden dadurch erheblich behindert. Chen muß sich ständig bei Parteisekretären und Vorgesetzten absichern, in welche Richtung er ermitteln darf, und welches Ergebnis präsentiert werden soll. So nimmt der Fall die unerwartete Wendung, dass aus dem Jäger der Gejagte wird und es zu einer Entscheidungsschlacht über das berufliche Schicksal des Ermittlers selbst kommt.

Dieser inhaltlich wie stilistisch außergewöhnlich lesenswerte Krimi veranschaulicht das Leben im heutigen China, das zwischen kommunistischen Ansprüchen und kapitalistischen Verlockungen hin und her taumelt. Letztlich ist es ein Kampf zwischen alten Kadern, die ihre ererbten Privilegien giftig verteidigen und einem China im Aufbruch, das zumindest vor dem Gesetz Gleichheit aller Bürger anstrebt und den Begriff Demokratie ernst nimmt.


Genre: Kriminalliteratur
Illustrated by dtv München