Beerholms Vorstellung

Ähnlich besessen wie David Mahler aus »Mahlers Zeit« ist auch Arthur Beerholm, der magische Held aus Kehlmanns Debütroman »Beerholms Vorstellung«. Auch er ist ein Suchender, der nach langen Irrwegen fündig wird und seine Berufung entdeckt: Er wird ein begnadeter Zauberkünstler, der jenseits durchschaubarer Tricks und billiger Täuschungsmanöver ganz große Magie betreibt und damit sein Publikum der Wirklichkeit entreißt. Als sich auch für ihn selbst die Grenzen zwischen Fiktion und Realität verwischen, erschreckt ihn seine eigene Macht. Kurzerhand beendet Beerholm seine Vorstellung …

Daniel Kehlmann ist ein Meister der Sprache und jongliert kühn und kompetent mit psychologischen und wissenschaftlichen Elementen. Trotz der glühenden Leidenschaft, die alle seine Werke und seine extremen Charaktere auszeichnet, agiert er mit einer faszinierenden Leichtigkeit, die in der »Vermessung der Welt« ihren bisherigen Höhepunkt erreicht.


Genre: Romane
Illustrated by Suhrkamp Frankfurt am Main
Dieser Beitrag wurde unter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.