Zitrus-Düfte: Die Heilkraft der ätherischen Öle von Orange, Zitrone, Limette & Co.

Zitrusdüfte als Buch (kartoniert)Zitrusfrüchte: Stimmungsaufhellende Farben und Düfte und vieles mehr

Die beiden Aromaexpertinnen Anusati Thumm und Maria Kettenring geben in diesem Buch Einblicke in die Welt der Zitrusfrüchte und ihrer Öle. Übersichtlich gegliedert und in verständlicher Sprache stellen sie die verschiedenen Zitrusfrüchte vor.

Zunächst gehen sie auf die diversen Arten der Zitrusfrüchte ein, denn von ihnen gibt es mehr als die bekannte Orange, Zitrone und Madarine. Als Vorfahre der Zitrusfrüchte gilt die chinesische Buchsorange. Dieser 1,5 m große Strauch hat immergrüne buchsartige Blättchen, kleine duftende Blüten und fast schwarze Beerenfrüchte. Die wämeliebenden Zitrusfrüchte-Pflanzen gehören der Familie der Rautengewächse an.  Es gibt über 1600 Arten, die v.a. in Südafrika und Australien beheimatet sind. Zitrusbäume sind immergrün und besitzen sehr hartes, dauerhaftes Holz. Ätherische Öle werden aus den Blättern, Büten und Früchten gewonnen.

Die Autorinnen gehen sehr detailiert auf die verschiedenen Zitrusfrüchte ein, auch auf deren Aufbau. Und sie geben den Leser*innen einen kurzen Überblick über die Geschichte dieser Früchte, ihren Einfluss auf die Kultur (z.B. der „medische Apfel“ oder die goldenen Äpfel der Hesoeriden) und deren Verbreitung und Kultivierung. Dabei gehen sie auf das Problem der Pestizide ein und erklären, was bio für die Früchte, deren Öle und die Qualität derselben bedeutet. Unterlegt werden ihre Ausführungen mit Tipps und einer Reihe von appetitlichen Bildern. Auch der Texthintergrund lässt Zitrusfrüchte erkennen. Allein die sonnigen und warmen Farben der Bilder machen gute Laune beim Lesen.

Aber auch die Wirkung der Zitrusöle selbst lässt erkennen, dass die Früchte dieser Gattung stimmunsaufhellend sind und deshalb gern z.B. gegen Schlaflosigkeit, Nervenschwäche, Konzentrationsprobleme, seelischem Ungleichgewicht, depressiven Verstimmungen, Ängsten, Anspannung, Unruhe, Panik, Verlusten, Traumabewältigung, Schock, Lampenfieber, Stimmungsschwankungen, Burn Out usw. eingesetzt werden. Sie sollen aber auch u.a. gegen Übelkeit, Erkältungen und Falten wirken. Überhaupt sind die diversen Öle antiviral, antibakteriell, entzündungshemmend, herzkräftigend, wundheilend, entkrampfend und durchlutungsfördernd.

Die Autorinnen gehen auch auf die verschiedenen Anbaugebiete ein und wie die Bestandteile der Pflanzen geerntet, verarbeitet und geprüft werden. Sie geben einen Überblick über die verschiedenen Inhaltsstoffe und beleuchten diverse Früchte und deren Wirkung (wie die süße Orange, Blutorange, Bitterorange, Begamotte, Zitrone, Zitronat-Zitrone und Grapefruit) näher. Dabei werden diese Kapitel wieder unterteilt in Geschichtliches, Botanik und Anbau, Ätherisches Öl, Kurzinfo Ätherisches Öl, Inhaltsstoffe, Wirkungen der Düfte, sowie Teil- und Ganzkörperanwendungen.

Den letzten Teil des Buches widmen sie 150 DIY-Rezepten, die u.a. die Immunabwehr, Entgiftung, Konzentration, Hauptpflege und die Stimmungsaufhellung zum Thema haben. Außerdem gehen sie auf Rezepte zur Gewürzherstellung mit Duftölen ein und auf Rezepte zur Unterstützung von Kindern. Auch zur Unterstützung des Haushaltes in Form von Reinigern geben sie Rezepttipps. Mit Blick auf Corona-Symptome sind auch Rezepte gegen Geruchslosigkeit dabei, zudem wirken die verarbeiteten Pflanzen antiviral.

Abergrundet wird das Buch mit einem Stichwort- und Literaturverzeichnis.

Insgesamt ein optisch und inhaltlich sehr ansprechendes Buch über Zitrufrüchte und deren Geschichte, Anwendung und Wirkung, das einen detaillierten Überblick über diese Pflanzengattung gibt.


Genre: Sachbuch Gesundheit
Illustrated by Joy Verlag