Schnelle Feierabendrezepte mit Fertig-Blätterteig

Schnelle Feierabend Rezepte mit FertigblätterteigRezepte mit Blätterteig

Das handliche Hardcoverbuch ist unterteilt in Vorwort, Einleitung, Rezepte für den kleinen und großen Hunger und Süßspeisen. Damit ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Einleitung informiert verständlich über die Herkunft des Blätterteigs, die Vielfalt desselben, wie man den Teig am besten verarbeitet bzw. vielfältig zubereitet. Außerdem gibt sie Tipps für eine Vorratshaltung mit dem Anspruch einer schnellen Küche.

Die (herzhaften) Rezepte für den kleinen Hunger sind quasi als Fingerfood gedacht, könnten aber auch als Hauptmahlzeit durchgehen, wenn man sie in der entsprechenden Menge macht. Die Rezepte gehen von Teigtaschen über Tartes und Törtchen bis hin zu Würstchen im Blätterteig. Die Rezepte für den großen Hunger verpacken gern mal das komplette Rinderfilet in Blätterteig oder Hähnchen in einen Hähnchen-Gemüse-Pie. Auch interessante exotische Rezepte wie Cranberry-Wurstbraten findet man hier. Die Rezepte unter „Süßer Abschluss“ ummanteln den Inhalt (z.B. Bananen), werden als Füllung präsentiert oder als eine Art Kuchen/Schnitten.

Die Rezepte sind übersichtlich aufgemacht mit ansprechenden Fotos, Nährwertangaben, Back- und Vorbereitungszeit. Letztere sind ein wenig optimistisch, man sollte schon mehr Zeit einkalkulieren. Für die schlanke Linie empfehlen sich die Rezepte allerdings eher nicht, aber dafür schmecken sie.

Bei wenigen Rezepten fragt man sich allerdings, wo im Anleitungsteil Zutaten sein sollen, die im Zutatenteil noch aufgeführt sind (z.B. „Pikante Blätterteig-Quadrate“, da fehlt die Salami).

Im Prinzip ist für jede*n etwas dabei, da es sowohl Herzhaftes als auch Süßes und Fleischiges wie Vegetarisches gibt.

Fazit

Insgesamt gesehen zeigen die Rezepte, wie vielseitig Blätterteig ist und dass  man fast alles mit Blätterteig kochen oder backen kann (solange es nicht zu flüssig ist). Egal, was man letztlich hineinfüllt, drauflegt oder ummantelt – es schmeckt tatsächlich mit Blätterteig prima. Wer also Blätterteigfan ist, die/der darf getrost auf dieses Büchlein zurückgreifen, um sich Rezeptanregungen zu holen. Ansonsten kann man alles in Blätterteig packen, was einer oder einem so schmeckt.


Illustrated by Weltbild